„Pink Viagra“

read more
OnSeptember 2, 2015, posted in: Another Blog Category by

Women’s Secrets. Meine Erfahrungen als Frauenärztin

Die Geheimnisse der Frauen – erzählt aus der Perspektive der Frauenärztin Verena Breitenbach.
Probleme beim Sex, tragische Befunde, Themen rund um die Schwangerschaft mit allen Höhen
und Tiefen oder skurrile Geschichten wie autoerotische Unfälle gehören zu ihrem Praxisalltag
ebenso wie Mutterglück und positive Selbsterkenntnisse, wenn scheinbar Schwerwiegendes sich
einfach lösen lässt.

Ihre Erfahrung als Frauenärztin zeigt: Hinter den meisten körperlichen Befunden stecken häufig
seelische Probleme, hinter vielen sexuellen Schwierigkeiten oder Erkrankungen im Intimbereich
finden sich oft tiefere Ursachen. Women’s Secrets offenbart sensible und intime Einblicke in das
Frauenleben von heute, spricht Tabus an und ermutigt die Frauen, wieder zu ihrer Kraft und
Weiblichkeit zu finden.

Breitenbach_WomanSecrets_RZ.indd

Link

 

read more
OnJanuar 19, 2015, posted in: Another Blog Category, Latest News by

Weibliche Lust ohne Tabus

Lust ohne Tabus: Die erfahrene Gynäkologin und Sexualmedizinerin benennt hier die Grundprinzipien der Lust und wie Frauen damit ihrem Leben (neuen) Kick geben. Wichtigste Voraussetzung: Ehrlich mit sich selbst sein und die eigenen Bedürfnisse nicht verleugnen bzw. richtig kennenlernen! Es gilt herauszufinden: Was törnt an und was törnt ab? Welcher Partner zieht mich magisch an? Und was kann ich tun, um in ein selbstbewusstes, sinnliches Körper- und Lebensgefühl zu kommen?

Das Buch zeigt, wie sich die Kurven der Lust entwickeln und welche Hormone dabei mitmischen. Es wird klar, warum Sex mehr als eine Turnstunde ist und welche Rolle das private Kopf-Kino spielt; es offenbart, dass Schönheit keine Garantie für Orgasmus ist und unscheinbare Frauen oft den besten Sex haben! Lust hält sich an keine Regeln – und deshalb wird beim Sex und in der Liebe immer ein Geheimnis bleiben ……

Ein raffiniert geschriebenes Buch, das mit frecher Eleganz typische Alltagssituationen aufgreift, in denen sich Frauen bestens wiederfinden. Sinnlich, sexy, ganz intim. Macht Lust zu lesen und zu leben!

583_34585_138724_xxl

read more
OnJuli 12, 2013, posted in: Another Blog Category by

Endlich wieder Sonne – doch wie am besten nutzen?

Dr. Verena Breitenbach erklärt, warum Sonne wichtig ist und wie ich sie am besten genieße

read more
OnApril 26, 2013, posted in: Another Blog Category by

Entspannt in den Frühling

Dr. Verena Breitenbach zeigt, wie man mit der richtigen Atmung sofort entspannen kann.

read more
OnApril 26, 2013, posted in: Another Blog Category by

Unsere App in der Tagesschau

Unsere App in der Tagesschau

Unsere App „Gebete für Frauen“ hat es in die Tagesschau geschafft.
Hier gehts direkt zum Videobericht: http://bit.ly/XP6tdQ

 

 

Gebets-Apps: Elektronische Helfer für Christen 2.0

Sie wollen Zwiegespräch mit Gott halten, sind aber nicht mehr gänzlich textsicher? Kein Problem, denn mittlerweile gibt es auch dafür diverse Apps. Doch sind die ihr Geld wirklich wert und was sagt eigentlich die Kirche zu «Gott goes mobile»?

In den Schweizer Kirchen wird zwar noch gebetet, doch im Alltag hat sich die Tradition immer mehr verloren. Viele Leute seien deshalb nicht mehr so textsicher, weiss Anne-Caroline Hopmann, Pfarrerin von Rüschlikon.

Dabei gebe es spezielle Momente, in denen das Gebet noch einen Wert hat. Also  «gerade in Abschiedssituationen, am Sterbebett zum Beispiel, wenn viele Worte gar nicht mehr gemacht werden können, das Vaterunser aber noch gesprochen werden kann», so die Pfarrerin.

Für alle, die in solchen Augenblicken keine Bibel zur Hand haben, gibt es sogenannte Gebet-Apps. Seit gut einem Jahr sind die elektronischen Gebetshilfen auf dem Markt. Von «Beten Mobile» über «Vater unser» bis zu «Gebete für Frauen»: Hier findet der Betwillige für jede Lebens- und Stimmungslage den richtigen Text.

«Das entspricht unserer Lebenswelt»

Die Kirche – sonst eher selten zu Innovationen neigend – zeigt sich vom neuen Trend angetan. «Die Mobile Welt führt dazu, dass wir viel mehr unterwegs sind, weniger Orte finden, an denen wir beten können», sagt Charles Martig vom Katholischen Mediendienst. Von daher würde er durchaus einen Sinn darin sehen, dass das Gebet auch auf dem eigenen Smartphone verfügbar sei.

Auch Pfarrerin Hopmann ist nach anfänglicher Skepsis angetan von den Segnungen des mobilen Zeitalters. «Es entspricht einfach unserer Lebenswelt.» Doch beim Preis hört das Verständnis der Gottesfrau auf. Denn kosten dürfe das Ganze nichts.

read more
OnApril 11, 2013, posted in: Another Blog Category by

Mehr Privatsphäre

Mehr Privatsphäre

Bei uns in der Praxis – das Gyn Röckchen – für die gynäkologische Untersuchung – mehr Privatsphäre für die Patientin

read more
OnFebruar 14, 2013, posted in: Another Blog Category by

Tipps für mehr Gesundheit, Freude und Glück

Tipps für mehr Gesundheit, Freude und Glück

Nutzen Sie doch das schöne Schneewetter, um mal einen ausgedehnten Spaziergang zu machen,  einfach rausgehen, schweigen und die Natur auf sich wirken lassen. Jeden Moment genießen. Damit bekommt jede Sekunde eine Bedeutung, Sie bekommen Genuss und Verbindung mit der Natur und der Welt. Um besser abszuschalten, bewusst auf den Atem konzentriieren. Bei der Kälte aber durch die Nase einatmen, sonst kann man sich erkälten.

read more
OnFebruar 6, 2013, posted in: Another Blog Category by

Neue Website online!

Neue Website online!

Wir freuen uns Ihnen unsere komplett überarbeitete Website vorzustellen!

read more
OnSeptember 15, 2009, posted in: Another Blog Category by